Für den Arm

Handgelenksbandage
Rezeptierfähig HMV NR 05.07.02.0

Funktionsgerechte Ruhigstellung. Mit anatomisch geformter Aluschiene. Zusätzliches Stützband für das Handgelenk. Leicht und individuell anzulegen - zum Schlüpfen.

Indikationen:

  • Bei rheumatoider Arthritis

  • Bei Überlastungsarthropathien / Sehnenscheidenentzündungen.

  • Bei Arthrose, Lunatummalacie, Naviculare-Pseudarthrose

  • Bei Karpaltunnelsyndro, Fallhand

  • Bei Distorsionen, nach Gipsabnahme

Epicondylitis-Spange
Rezeptierfähig HMV NR 05.08.02.2

Indikationen:

  • für die Behandlung im Ellenbogenbereich

  • Funktionelle Therapie und Prophylaxe von Epicondylopathia humeri radialis (Tennisellenbogen)und ulnaris (Golfer-Weerfer- Ellenbogen)

  • Als unterstützende Maßnahme bei üblicher physikalischer antiphlogistischer Therapie von Tennis- und Golferellenbogen.

  • Das Gelenk bleibt frei

Epicondylitis-Bandage
Rezeptierfähig HMV NR 05.08.02.1

Indikationen:

  • für die Behandlung im Ellenbogenbereich

  • Entlastung und Komprimierung des Ellenbogengelenks

  • Die Frikationswirkung bewirkt eine günstige Beeinflussung der schmerzhaften Insertionstendopathien, Kapselreizungenund Epicondylopathien, die bei Arthrose häufig sind.

  • Durch Hyperämisierung und beschleunigte Resorption von Ergüssen

  • Verbesserte Ernährungssituation für den Knorpel

  • Schmerzlinderung über verringerte nozizeptive Afferenzen durch Reizung von Mechanorezeptoren verstärkt durch dieeingearbeitete Pelotte

Schultergelenk-Bandage
Rezeptierfähig HMV NR 05.09.01.1

Indikationen:

Schulterverletzungen und -erkrankungen wie z.B.

  • Distorsion

  • Rotatorenverletzungen

  • Periarthritis humeroscapularis

  • Luxation/Luxationsbruch

  • Schulterblatt

  • supcapitale Humerusfraktur

  • Oberarmkopf- und Schaftfraktur nach operativen Eingriffen

Armabduktionsschiene
Rezeptierfähig HMV NR 23.00.00.3000

Indikationen:

  • geringe bis schwere degenerative Veränderungen der Rotatorenmanschette

  • konservative Behandlung nach einer Rotatorenmanschettenruptur

  • nach Weichteilverletzungen in der Schulterregion bei älteren Patienten

  • zur Mobilisation und Rehabilitation nach operativen Maßnahmen

    Wirkungsweise:

  • optimale Ruhigstellung und Stabilisierung des Schultergelenks

  • Bewegungslimitierung bei Abduktion/Adduktion und Ellenbogenreflexion/- extension

  • Hand-Unterarmtraining durch "Tennisball" Universalgröße

  • angenehmes Tragen durch hautfreundliches, gut gepolstertes Material

Clavicula Bandage
Rezeptierfähig HMV NR 05.09.02.0

Indikationen: Claviculafrakturen

Zur posttraumatischen konservativen Therapie von Claviculafrakturengehört die sichere
Aneinanderführung der Fraktur.

Die Clavicula-Bandage erfüllt diese Anforderung. Der Verband ist sofort gebrauchsfertig.Die Klettverschlüsse ermöglichen ein schnelles und stufenloses Fixieren.